Tessiner Garten

Palmen Oliven Zitronen Gneis Kastanien Erlesene Weine aus dem Tessin Rosé Weiss und Rot Zierfiguren Impressum

  • Gattung
  • Samen
  • Bäume
  • Pflege

 

 

Tessiner Garten für alles was in einem Tessiner Garten vorkommt.

 

Palmen - Gattung der Tessiner Palmen

Winterharte Palme aus dem asiatischen Hochland.

Die das Tessiner Bild prägende Palme ist die Trachycarpus Fortunei, auch Hanfpalme genannt.

Sie ist eine mittelgrosse Fächerpalme mit schlankem, dicht in weiche fasern gehülltem Stamm. Die Blätter sind dünnstielig und breit gefächert. Sie wird etwa 12 bis 15 Meter hoch.

Die Hanfpalme Trachycarpus Fortunei kommt aus dem Chinesischen und lebt dort in bis zu 2'500 Metern Höhe.

Die Tessinerpalme ist winterhart, das bedeutet, dass Sie auch Fröste bis -12° überstehen kann. Je nach Umstände kann sie auch -17° überstehen. Bei noch tieferen Temperaturen verliert sie ihr laub. Dies wird jedoch im nächsten Frühling wider neu austreiben.

Nutzung der Tessiner Palme

Aus den zähen Fasern der Hanf Palme lassen sich auf einfache Weise Matten, Seile, Bürsten und sogar Regeumhänge fertigen.

Das Holz der Hanf Palme ist gegen Nässe widerstandsfähig und somit für den Bau geeignet.

 

Fragen? Rufen Sie uns an. Telefon 091 829 00 07. Wir beraten Sie gerne.
BaHo@TessinerGarten.ch


.